Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Lesson Study Musik im Dialog

Leitung und wissenschaftliche Begleitung: Prof. Mag. Dr. Hubert Gruber

Mitwirkende Lehrkräfte der Praxisvolksschule im Schuljahr 2016/2017: Dina Aigner, MAS (1B), Babette Lughammer, BEd. (1A) und Christopher Füllenhals, BEd. (4B)

Inhalt:

  • Lesson Study Gruppen
  • Verknüpfung von Theorie und Schulpraxis
  • Musikdidaktik mit integrativen, interdisziplinären und inklusiven Schwerpunkten

Auf der Grundlage von Lesson Study (Elliott 2014a und 2014b, Posch 2014a und 2014b, Ermeling & Graff-Ermelling 2014, u.a.) erfolgt durch Lesson Study Gruppen (sowohl der Primar- als auch Sekundarstufe) in der Verknüpfung von Theorie und Schulpraxis die Erprobung und Erforschung von Inhalten und Methoden einer Musikdidaktik mit teilweise fachintegrativen, interdisziplinären und inklusiven Schwerpunktsetzungen. Dialogischen Prozessen kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Sie bilden die Grundlage für die Auseinandersetzung mit Inhalten aus oft sehr unterschiedlichen Erfahrungs- und Lebensbereichen. Voraussetzung dafür ist der vorherige Aufbau einer Beziehungsebene. Damit kann der Dialog im Rahmen wissenschaftlich geführter Diskurse ebenso wirksam werden, wie bei Fragen im Bereich von Organisation. Dialog als Teil von Schule und Studium begründet sich aus der Erkenntnis, dass eigentlich jede Form von Lernen und Lehren in den Kontext dialogischer Prozesse gestellt werden muss. Er unterstützt damit jene Intentionen, die eine Zusammenarbeit aller Betroffenen angesichts der immer komplexer werdenden gesellschaftlichen Aufgaben einfordern. (Gruber 2012)

Partnerlogos:

© 2017 Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich

Springe zum Anfang der Seite